Feuerwehr 

Rehren/Westerwald

T1, Auslaufende Betriebsstoffe, Rehren->Lauenau, aufgerissener LKW Tank

08.12.2017

Wir wurden am Freitagabend um 20:55 Uhr zu auslaufenden Betriebsstoffen alarmiert. Als wir an der Einsatzstelle eintrafen, stellte sich heraus, dass der LKW bereits viel Dieselkraftstoff verloren hatte. Grund war ein aufgerissener Tank auf der Beifahrerseite des Fahrzeuges. Um sicherzustellen das nicht mehr Kraftstoff austritt, dichteten wir das Loch mithilfe unserer Leck-Dichtpaste ab und stellten genügend Ölauffangbehälter zur verfügen, um diesen ggf. aufzufangen. Währendessen verstreuten unsere Kameraden Ölbindemittel um eine weitere großflächige Ausbreitung des Diesels zu vermeiden. Nach ca. 1 1/2 Stunden rückten wir wieder ein und stellten unsere Einstzbereitschaft wieder her.
Unterstützt wurden wir bei unserer Aktion von dem Mercedes Benz 24 Stunden Service und der Freiwilligen Feuerwehr Rodenberg.

 

 


Eingesetzte Kräfte:
FF Rehren/Westerwald: HTLF 16/25, LF 10/6, ELW 1
FF Rodenberg
Autobahnpolizei
Mercedes Benz 24h Service

 

 

 

 

 

 

Please reload