Feuerwehr 

Rehren/Westerwald

VUKM1, VU Bus eingeklemmte Person, A2, Hannover->Dortmund zwischen Rehren und Bad Eilsen

Heute Morgen wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf die A2 in Fahrtrichtung Dortmund zwischen Rehren und Bad Eilsen alarmiert. Gemeldet war ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen zwischen einem Bus, zwei LKWs und einem PKW. Die Integrierte Rettungsleitstelle in Stadthagen löste Großalarm aus. Mehrere Ortsfeuerwehren der Gemeinde Auetal, sowie die Feuerwehr aus Rodenberg, wurden zum Einsatz alarmiert. Zahlreiche Rettungswagen und Notärzte waren ebenfalls auf dem Weg zum gemeldeten Unfall.

Glücklicherweise stellte sich nach Eintreffen der ersten Kräfte schnell heraus, dass es sich nicht wie gemeldet um einen Verkehrsunfall solchen Ausmaßes handelt. Es wurde lediglich ein PKW Fahrer auf der Mittelspur von einem Autotransporter touchiert, wodurch er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und sich leichte Verletzungen zuzog. Der Bus war in dem Unfall nicht verwickelt, sondern hat angehalten um Erste Hilfe zu leisten.

Nach kurzer Zeit war der Einsatz für und beendet und wir rückten wieder ein.

Eingesetzte Kräfte:

FF Rehren: HTLF 16/24, LF10/6, ELW 1

FF Escher

FF Rannenberg

FF Rolfshagen

FF Bernsen

FF Kathrinhagen

FF Rodenberg

Rettungsdienste aus Schaumburg und Hameln-Pyrmont

Autobahnpolizei Garbsen