Feuerwehr 

Rehren/Westerwald

30/2... was ist das ?

16.01.2016

Ein kleiner Einblick in unser Dienstgeschehen: 

 

Unser letzter Dienst fand unter dem Motto „Erste Hilfe“ statt. Bei der Freiwilligen Feuerwehr in Niedersachsen ist es Pflicht, zu Anfang seiner Ausbildung zum Feuerwehrmann, einen Erste Hilfe Kurs zu belegen. In diesem wird der Umgang mit verletzten, sowie lebensbedrohlich erkrankten Menschen näher gebracht und Techniken vermittelt um ihnen bestmöglich, bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, Hilfe leisten zu können. Die Medizin ist ein stetig wandelnder Prozess. Dinge, die heute aktuell sind, können morgen schon wieder überholt sein.

 

Aus diesem Grund ist es uns ein Bedürfnis, mindestens einmal im Jahr unsere bereits erlangten Erste Hilfe Kenntnisse aufzufrischen. Einer unserer Kameraden, der hauptamtlich beim Rettungsdienst ist, hat sich deswegen bereit erklärt diese Auffrischung gemeinsam mit uns durchzuführen. Ein großes Augenmerk legten wir dabei auf die Reanimation und das Anlegen eines Druckverbandes bei einer Amputationsverletzung. Wie erkenne ich einen reanimationspflichtigen Menschen? Wo lege ich meinen Handballen für die Komprimierungen des Brustkorbes auf? Wie schnell komprimiere ich? All das sind Fragen, bei denen sich manch ein Kamerad nicht ganz Sicher war, nun jedoch auf dem neusten Stand ist um kompetent Hilfe leisten zu können. 

 

 

 

 

 

 

Please reload