Feuerwehr 

Rehren/Westerwald

Hilfeleistung, schwerer Verkehrsunfall, eingeklemmte Person, L443 zwischen Bernsen und Bernser Landw

Ein Fahrzeug ist gegen mehrere Bäume gefahren, die Karosserie in 2 Teile gerissen. Eine Person wurde aus dem Fahrzeugwrack befreit und konnte vom Rettungsdienst behandelt werden. Eine weitere ist unter dem Wagen eingeklemmt und bereits verstorben. Da zunächst unklar war, ob noch ein weiterers Fahrzeug an dem Unfall beteiligt ist oder eine Person aus dem Fahrzeug geschleudert wurde, suchten wir die Einsatzstelle und die benachbarten Felder mit Scheinwerfern und Wärmebildkamera großflächig ab. Auch ein Polizeihubschrauber kam zum Einsatz. Es stellte sich im weiteren Verlauf heraus, das keine weiteren Fahrzeuge bzw. Personen an dem Unfall beteiligt waren. Für die Unfallanalyse der Polizei wurde die Einsatzstelle von uns großflächig mit mehreren Lichtmasten ausgeleuchtet. Eingesetzte Fahrzeuge: FF Rehren: TLF16/25, LF10/6, ELW, FF Bernsen: TSF, FF Rolfshagen: TLF8/W, LF8 Alarmierung: DME ( Agr Rehren, Bernsen, Rolfshagen)